Episode 87/2017: Feueralarm in der TechBase Regensburg

Feueralarm in TechBase Regensburg am 28.03.2017, Mieter treffen sich am Sammelplatz

Was ist das nur für ein nerviger Klingelton, den der Kollege da auf seinem Smartphone hat? Und wieso ist er so eindrucksvoll laut? Ach nein, Feueralarm!

Jetzt macht sich unsere Verfahrensanleitung für Krisensituationen bezahlt, die wir ausgedruckt an der Bürotür hängen haben:

IN CASE OF FIRE:

1. git commit
2. git push
3. leave building

Wir wissen also, was zu tun ist. Als (1) und (2) erledigt sind, schnappe ich mir das immer aktuelle Backup, fahre den Hauptserver runter („shutdown -h now“) und stoße das sowieso anstehende macOS-Backup an (2 Klicks), damit wenigstens einer was tut.

Dieses mal, im Gegensatz zum letzten Mal im Mai 2016, verlassen alle Mitbrüder und Mitschwestern und Mitx wie gefordert zielgerichtet die TechBase und ziehen Richtung Sammelplatz. Damit ist der Weg frei für die Feuerwehr. Ein Polizeiauto, ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr und ein Leiterwagen. Zum Glück umsonst, wir sehen nicht, dass tatsächlich was gebrannt hätte.

Nach etwa 20 Minuten ist die Sache vorbei. Wieder im Büro angekommen, finde ich auf meinem Rechner die klassische Situation von Updates vor: Der Vorgang konnte nicht durchgeführt werden, weil irgendeine Anwendung mit einer dummen Rückfrage den Vorgang blockiert. Naja, 90% der Anwendungen sind bereits beendet, also dann eben das Update trotzdem jetzt und damit nochmal 20 Minuten warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.