Tag 134/2016: Fernsehfrei

Den Fernseher abmontiert, aus dem Wohnzimmer verbannt und übergangsweise als gelegentlichen Monitor für den Raspi nutzbar gemacht.

Aufs Fernsehen verzichten tut niemandem weh, denn die Rundfunkabgabe sorgt dafür, dass die Milliarden auch dann noch fließen, wenn kein Mensch mehr fernsieht. Für Dich selbst ist es aber genial.

Das wussten auch schon die Beastie Boys:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.