Tag 250/2016: Unboxing Brand

Foto vom Buch Brand des Autors Ulrich Effenhauser

Ding Dong, die Post ist da. Ich hab doch gar nichts bestellt!? Frisch und unerwartet heute eingetroffen: Brand, das neue Werk von Ulrich Effenhauser.

Ein schnelles Unboxing muss reichen, gelesen wird es frühestens am Wochenende.

Auf dem Umschlag steht neben dem Buchtitel „Brand“ und dem Namen des Autors auch: „Roman“ und „Transit“. Ersteres ist eine Langform der schriftlichen Erzählung und letzteres der Verlag.

Dreht man das Buch um, erkennt man einen Barcode, eine doppelte Twitter-Länge-Zusammenfassung (Teaser) ohne Spoiler und etwas Social Proof von Werner Jung. Dem Werner Jung.

ulrich-effenhauser-brand-2

Entfernt man den Umschlag, ergibt sich folgendes Bild:

ulrich-effenhauser-brand-3

Kurzes zur Vita, eine Genre-typisches Bild des Autors und die dominierende Farbe Orange, die Farbe der Erfrischung, Fröhlichkeit und Jugend, der Freude und Reife – aber auch des Katastrophenschutzes und vieler Kommunalfahrzeuge.

Zum Inhalt demnächst mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.