Tag 269/2016: Die heutigen Rutschen sind langsam

Wer hin und wieder eine Rutsche benutzt, um von einem höheren zu einem niedrigeren Punkt zu gelangen, hat es bestimmt schon bemerkt: Seit einiger Zeit gibt es statt Geschwindigkeitsrausch nur noch ein stockendes, schleppendes Erlebnis.

Ist es vielleicht eine EU-Norm, die vorgibt, dass Rutschen nur noch zum Betrachten da sein sollen? Oder wurde das Bondern zu teuer? Oder wollte man ein Material, das robuster gegen Streusalz ist und hat alle anderen physikalischen Eigenschaften hintan gestellt?

Probiert es bei der nächsten Gelegenheit mal aus. Und sollte wider Erwarten eine fantastische Highspeed-Rutsche dabei sein, bitte genauen Standort in die Kommentare. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.