Tag 295/2016: Gute Woche, @todo – wise

Wenn man substantielle Listenpunkte von der Todo-Liste streichen konnte und gleichzeitig ein Haufen neuer Punkte dazu kam, dann war es eine gute Woche. Einerseits, weil etwas erledigt wurde. Andererseits, weil etwas weitergeht. Um ein altes Bonmot von Mao zu verbiegen: „Eine leere Todo-Liste ist der Tod“. Und, so wahr mir FSM helfe, heute kam der Jahresendlistenpunkt auf die Liste. Irgendwann dazu vielleicht mehr.

Für die kommende „Improvement-Woche“ steht auf daher meiner Agenda: Eine Meta-Sprache für Ansible, damit ich in stenographischer Kürze und um den Faktor 10 schneller die Provisionierungsscripte erstellen kann. Eine Art Transpiler. Morsecode. In einfachsten Fall Livetemplates für irgendeinen Editor wie Atom. Im besten Fall Spaß.

Ach ja, eine neue Version von Java ist verfügbar, nervt das Popup gerade. Auf 3 Milliarden Geräten sei es installiert. Ich fühle mich also gerade mit sehr vielen Menschen und Dingen verbunden.

Good night, and good luck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.