Wie der macOS Finder weniger nervt

A lot of apples (Photo by Akshay Nanavati)

Auf der Suche nach einer Lösung, die mich schon lange extrem nervt („extrem“ im Sinne von Großbuchstaben-„EXTREM“), bin ich auf diesen Artikel hier gestoßen: How to Make the macOS Finder Suck Less.

Der Artikel ist ingesamt lesenswert, aber mich interessiert(e) vor allem, WO eine Datei GENAU liegt, die ich gerade bearbeite. Die Info will ich schnell, auf einen Blick, ohne rechten Mausklick auf Dateinamen oder andere Ansätze.

Die magische Zeile speichere ich hier als Notiz an mich ab:

defaults write com.apple.finder _FXShowPosixPathInTitle -bool true; killall Finder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.