Tag 47/2016: Wir schießen Menschen auf den Mond

Die Menschheit ist zu wahrlich großen Dingen fähig, aber hin und wieder geht es jemand zu schnell und eine Erfindung wie IP-Telefonie soll uns wieder Demut lehren.

Man hat ja sonst nichts zu tun als sich mit plötzlich einfrierenden Telefonen herumzuschlagen, nach Dokumentationen zu googlen, Firmwares per tftp-Server bereitzustellen um den Werkszustand zu erlangen, sich danach in dutzenden Reitern durch hunderte von Konfigurationsoptionen zu wühlen („PRACK ein oder aus?“, „Unterstützt mein Gerät G711.a?“, „…“), sich mit Bugs herumzuschlagen (Erlaubt Zeitserver-Angaben via Domain oder IP, aber nur IP funktioniert) und dann nach 2 Stunden wieder den Zustand von vor 2 Stunden zu bekommen.

Ein ganz normaler Tag im Büro…

via GIPHY

2 Gedanken zu „Tag 47/2016: Wir schießen Menschen auf den Mond“

Mentions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.