Tag 137/2016: IPv6

Sagt Wikipedia:

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6), früher auch Internet Protocol next Generation (IPng) genannt, ist ein von der Internet Engineering Task Force (IETF) seit 1998 standardisiertes Verfahren zur Übertragung von Daten in paketvermittelnden Rechnernetzen, insbesondere dem Internet.

IPv6 löst eine Menge Probleme und führt neue ein 🙂 Trotzdem führt kein Weg daran vorbei. Die ca. 4 Milliarden Adressen des im Jahre 1981 definierten IPv4 reichen weltweit schon lange nicht mehr aus, 340 Sextillionen (Die Ziffer 1 gefolgt von 36 Nullen) Adressen hingegen halten eine Weile vor, selbst wenn jeder Turnschuh eine eigene Adresse bekommt.

Mit IPv6 lässt sich dann hoffentlich auch eine spürbare Verbesserung bei der Nutzung mit dem Teufelsprodukt VOIP herbeiführen, sofern 1. die VOIP- und Internetzugangs-Anbieter Unterstützung bieten, 2. die Router ihre Kinderkrankheiten bewältigen (hier, hier) und 3. die Endgeräte mitspielen (z.B. können snom-Telefone der 3xx-Reihe kein IPv6). Die ganze NAT- und Portforwarding- und SIP/RTP-Fummelei sollte dann entfallen.

Ein paar Links:

Du kennst weitere Interessante Links zu IPv6? Bitte kommentieren, Danke!

Ein Gedanke zu „Tag 137/2016: IPv6“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.