Tag 215/2016: Newsletter ausmisten

Viele Anbieter haben mittlerweile nicht nur einen Newsletter, den man irgendwann klammheimlich bestellt bekommt oder absichtlich – sondern ein Potpourri an Optionen, warum man E-Mail-Benachrichtungen bekommen sollte. Bei Antworten auf Kommentare, Moderatorennews, Premium-News, Updates, Gewinnspiele, sonstwas. Xing, Linkedin, Twitter, …

Einmal pro Jahr ausmisten ist nicht genug. Wenn man nicht aufpasst, floppen täglich 10, 20, 30 E-Mails rein. Ding, Ding, Ding, dengelt dann vielleicht auch noch das Smartphone bei jeder neuen Mail.

Hin und wieder sind ein paar Schlaue dabei, die senken die Anzahl der Benachrichtigungen bei Inaktivität, nach ein, zwei „Wir vermissen Dich“ Hinweisen. Alle anderen messen gar nichts und senden munter drauf los.

Egal, selbst ist der in E-Mail-Ertrinkende und bestellt fröhlich ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.