Tag 104/2016: Piep Piep und Stoa

…indem er durch die Einübung emotionaler Selbstbeherrschung sein Los zu akzeptieren lernt und mit Hilfe von Gelassenheit und Seelenruhe zur Weisheit strebt.

Jaja, die Stoa.

Das Ding, das sich Telefon nennt, aber in Wirklichkeit ein Paket aus der Hölle ist, hat sich 2x beim Provider registriert. Bei Telefonaten – aber nur bei eingehenden Anrufen – verbindet der Provider dann neuerdings auch 2x. Das normale Gespräch wird ergänzt durch „Anklopfen“ auf der Nebenstelle. Der Tipp des Providers war, das Anklopf-Audio-Signal auszuschalten. Keine Lösung, aber eine Art Abhilfe. Nur, das Gerät ignoriert die Einstellung.

So machte das Telefon heute bei einem 51:13 Minuten langen Gespräch stoisch Piep-Piep im Zwei-Sekunden-Takt und ich bewies stoische Ruhe und bin nicht aus dem Fenster gesprungen.

Weisheit, oh komme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.