Tag 201/2016: Kontoführungsgebühren und Marketing

Mehr und mehr (gerettete, siehe in diesem Zusammenhang Finanzmarktstabilisierungsergänzungsgesetz „FMStErgG“) Banken gehen jetzt ja dazu über, an der Gebührenschraube fürs Konto zu drehen.

Da werden dann Briefe verschickt, in denen steht nicht: „Sorry, die fetten Jahre sind vorbei, wir pfeifen aus dem letzten Loch, daher brauchen wir noch mehr von Ihrem Geld“.

Da steht dann: „Sie profitieren von hochqualifizierten Mitarbeitern, innovativen digitalen Services, diversen erstklassigen Vorteilen für Ihr Konto usw. …. Daher nehmen wir eine Preisanpassung vor“.

Formulierungen aus dem Marketinglösungsheft von 1984.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.