Tag 353/2016: 7 Pakete

Klingeling. DHL bringt ein Paket. Und ob ich für unsere Nachbarn auch was annehmen könnte? Klar.

4 Pakete.

Klingeling. Halbe Stunde später. Nochmal DHL. Ob ich für unsere Nachbarn nochmal was annehmen könnte? Klar.

3 Pakete.

Insgesamt also 7. Große, kleine, viele. Paketannahmerekord des Jahres. Weihnachten kommt!

Später zum Dank mit einer Flasche Bier beschenkt worden. Da war’s aber noch zu früh für. Trotzdem Danke!

Tag 345/2016: NAS-Share unter Windows 10 mounten

Uff, gerade wieder so ein Video gesehen, das äußert langatmig eine kleine Banalität erklärt: Wie man unter Windows 10 ein NAS-Share (bzw. Verzeichnis) mit einem Laufwerksbuchstaben verbindet.

Vorausgesetzt, man kennt die IPv4-Adresse des NAS, dann geht es z.B. so:

  1. Datei-Explorer starten (Klick auf das entsprechende Ordner-Symbol in der Task-Bar oder dem Startmenü)
  2. Beherzt in die Adressleiste klicken, auch wenn dort bereits die aktive Verzeichnishierarchie angezeigt wird (z.B. „Dieser PC -> C: -> Users -> Public -> …“ usw.). Das alles verschwindet nach dem Klick und es kann losgetippt werden
  3. Zwei Backslashes eingeben, gefolgt von der IP-Adresse, beispielsweise \\192.168.3.3 (dann mit Eingabetaste bestätigen)
  4. Ein Fenster geht auf, das die Anmeldeinformationen (Benutzername und Passwort) des NAS-Shares erwartet; dort findet sich auch die Zuordnung an einen freien Laufwerksbuchstaben.

Done.

Tag 342/2016: Kundenservice

Manche Online-Shops, manche der gaaaaanz großen, verstecken die Telefonnummern, unter denen sie erreichbar sind, so gut, dass man via Suchmaschinensuche schneller an die telefonische Kontaktmöglichkeit rankommt, als über die Seite selbst.

Die Telefonnummer eines Online-Shops, bei dem ich häufiger bestelle, hüte ich seit Jahren wie einen Schatz. Für den Fall der Fälle. Denn hin und wieder klärt man Dinge eben einfach besser von Mensch zu Mensch.

Tag 340/2016: Paukenschlag am Providermarkt

Gerade kommt die Meldung rein, dass GoDaddy die Host Europe Group übernimmt (Host Europe, DomainFactory, Plusserver, server4you u.a.). Die kartellrechtliche Prüfung wird da im kommenden Jahr bestimmt im Sinne der Beteiligten positiv ausfallen. Ob’s für die Kunden mittel- und langfristig positiv ist, bleibt abzuwarten.

Konzentration allerorten, Vielfalt und Auswahl ade.

Tag 332/2016: JS-Kongress in München

JavaScript für Microcontroller, 360 & VR-Video, Maschinenlernen mit neuronalen Netzwerken, Security, Spieleentwicklung, Memory-Leaks unter Javascript, Katzen-Tracken mit JS auf dem Raspi, … der erste Tag war ordentlich vollgepackt und Dank der perfekten Organisation ein voller Erfolg. Besonders gut fand ich die Impulse vom Security-Vortrag und die Memory-Leak-Suche, die Hinweise haben einfach Praxisbezug. Beim Spielen mit Arduino-Boards oder Raspi ist mir JS relativ egal, finde es sogar fast ein bisschen „gewollt“, zumindest auf dem Raspi – dort ist Python einfach die Sprache der Wahl.

Die Pausen zwischen den Vorträgen wurden musikalisch von 9-Volt gefüllt, die ihre Musik auf übergroßen CDs verkaufen. „Schallplatten“ nennt man das wohl. Nice!

Tag 323/2016: Falscher Weihnachtsbaum gesucht

Ich hätte gerne einen falschen Weihnachtsbaum, so einen nicht-nadelnden, echt aussehenden, auf- und zuklappbaren. Vollgepackt mit diesen kleinen Leuchtdioden in den Farben: Gelb, Lila, Grün, Blau, Rot. Die auf Knopfdruck blinken.

Wer sowas hat und nicht mehr braucht, bitte Kontakt aufnehmen – Danke 🙂

p.s., was ganz anderes: Heute hat Casey Neistat bekanntgegeben, dass er seine täglichen Vlogs einstellt: